Schwimmverein Eisleben - Sangerhausen e.V.
HOME

Termine für die nächsten Heimwettkämpfe
 

2019

30.03.19 → offenes Vereinsschwimmfest     Ausschreibung ►


19.10.19 → Herbstschwimmfest mit kindgerechtem Wettkampf

  Aktuelles - News:  
 
Lagenmehrkampf in Köthen






Protokoll ►  Click Here 
 
Meldeergebnis ►  Click Here 
 

Triumph beim Jahresauftakt

120 Sportler aus zehn Vereinen nahmen am letzten Samstag am 33. Köthener Lagenmehrkampf teil. Neben den anderen Schwimmern aus Sachsen und Sachsen-Anhalt waren auch acht Mädchen und zwei Jungen des SV Eisleben-Sangerhausen zu ihrem ersten Wettkampf des Jahres angereist. Für die Sportler ist dies immer ein ganz besonderer Wettkampf, weil nicht nur die Einzelleistungen zählen, sondern auch die Vielseitigkeit im Vordergrund steht. Bei diesem Wettkampf wurden zunächst alle Lagen (Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil) über 50 Meter geschwommen und die Addition der geschwommenen Zeiten entschied über eine Finalteilnahme. Die besten sechs Schwimmer traten dann im jeweiligen Jahrgangsfinale über 100 Meter Lagen gegeneinander an. Ausnahmen sind der Jahrgang 2009, anstatt der 50m Schmetterling werden nur 25m geschwommen, und 2010, bei denen alle Strecken nur 25m lang sind und zur Bestenermittlung ohne weiteren Start die Zeiten direkt addiert werden. Für die beiden jüngsten Teilnehmerinnen des Vereins galt Letzteres. Cecilia Harboth gewann jeweils über 25m Schmett, Rücken und Freistil Gold und holte sich so in Summe den Jahrgangssieg. Nur über 25m Brust musste sie sich ihrer Trainingskameradin Mia Waldeck geschlagen geben. Diese wurde über die anderen Strecken immer Zweite und konnte in der Gesamtwertung dadurch Silber für sich verbuchen. In hervorragender Form war Lea-Marie Bellstedt (2008) an diesem Tag. Sie dominierte ihren Jahrgang bereits deutlich in den Vorläufen und schwamm auf allen Strecken zum Sieg. Folglich startete sie als Favoritin über die 100m Lagen und schlug nach starken 1:28,18 min. auch erwartungsgemäß als Erste an. Damit sicherte sie sich den Gesamtsieg ihres Jahrgangs. Die zwei Jahre ältere Sophie Hauche hatte auch allen Grund zur Freude. In den Vorläufen glänzte sie mit drei ersten und einem dritten Platz. Als Zweite schaffte sie es ins Finale, konnte dieses für sich behaupten und so wurde auch sie Jahrgangsbeste. Leonie Siee (2005) wurde je zweimal Erste und Zweite, wodurch sie sich eine gute Ausgangsposition für die 100m Lagen schuf und auch souverän als Zweite ins Finale einzog. Nach guten 1:26,87 min. kam sie im Ziel an und erschwamm Silber. Ihr fünf Jahre älterer Bruder Florian lieferte sich bereits in den Vorläufen indirekt mit seinen Gegnern packende Duelle. Durch seine drei Siege und einen zweiten Platz, erreichte er als Spitzenreiter den Endlauf. Dort schlug er eine Sekunde vor den Kontrahenten an und stand zum Schluss ganz oben auf dem Podium. Überragend zeigte sich am Samstag auch die 22-jährige Sarah Otto. Mit vier Vorlaufsiegen qualifizierte sie sich als Beste für das Finale. Dort verwies sie ihre Konkurrenz von Anfang an auf die hinteren Plätze und triumphierte mit ganzen 13 Sekunden Vorsprung im Ziel als Jahrgangsiegerin. Zum Abschluss des Wettkampfes war die Freude noch einmal besonders groß. Die Schwimmerinnen des Vereins holten sich punktgleich mit den Mädchen des SC Magdeburg in der Wertungsklasse „Beste Mannschaft weiblich“ den Sieg. Platz fünf belegte der SV Eisleben-Sangerhausen in der Wertung „Bester Verein“.


     



 
Wettkämpfe im Januar 2019
 
Datum Veranstaltung/Ort Ausschreibung Anmeldung
27.01.2019 Lange Strecke Rotation Halle
in Halle
 Click 


 
Wettkämpfe im Februar 2019
 
Datum Veranstaltung/Ort Ausschreibung Anmeldung
02.02.2019 Einladungswettkampf
in Schönebeck
 Click