SV Eisleben - Sangerhausen e.V.


 
GoogleMaps-Darstellungsprobleme? Bitte hier klicken.

 
SV Eisleben - Sangerhausen
  Neu  
 
Unser"Herbstschwimmfest mit kindgerechtem Wettkampf"

am 11.11.2017 in Eisleben
 

offenes Vereinsschwimmfest in Eisleben
 
182 Schwimmer starteten am Samstag ins kühle Nass in der Lutherstadt Eisleben. Der austragende Verein gab an diesem  Tag auch sein Heimatdebüt unter dem neuen Namen.
Die Kleinen des Vereins legten einen großartigen Start in den Wettkampftag hin und sicherten sich Plätze weit wie Sophie Hauche (2006). Sie belegte in 50m Schmetterling und Rücken sowie 100m Freistil und Lagen den ersten Platz.
Ebenso erfolgreich waren die Geschwister Paschek. Die Jüngste der Drei, Julia (2009), ging viermal an den Start und beendete den Wettkampf mit einer tollen Bilanz von drei Goldmedaillen und einer Medaille in Silber. Ein ebenso gutes Resultat erzielte ihre Schwester Isabelle (2005). Zusammen mit ihrem Bruder Fabian konnte sie sich einen Podest-Platz sichern und beide nahmen gemeinsam drei Medaillen mit nach Hause.
Leonie Siee stand dreimal auf dem Treppchen und konnte sich auch über neue Bestzeiten freuen. Besonders über 200m Lagen hatte die Eisleber Schwimmerin eine starke Verbesserung zu verzeichnen.
Weitere fleißige Medaillensammler waren Hanna Fiedler (2008), Clarissa Kolbe (2008) und Lea Beier (2008) in 50m Schmetterling, Brust  und Freistil aber auch in 100m Freistil und Rücken.
Erfolge feiern konnte auch Benjamin Vetter (2001) in 100m Brust und 50m Freistil und erreichte in Brust den 2. Platz. Neue Bestzeiten zeigten sich auch bei Gordon Kokert (2007), der nicht nur seine Zeit in 50m Schmetterling um fast fünf Sekunden verbesserte, sondern auch eine Bronzemedaille damit nach Hause trug.
Florian Siee (2000), der an der Sportschule in Halle trainiert, hatte an diesem Tag ein straffes Programm zu absolvieren, denn für ihn standen insgesamt acht Starts auf dem Plan. Bei jedem davon dominierte er dabei das Starterfeld und sicherte sich mit einigen neuen Bestzeiten achtmal Gold.
Die ein Jahr jüngere Anja Hasewinkel verbesserte sich über 100m Schmetterling um sechs Sekunden und sicherte sich damit den ersten Platz in ihrem Jahrgang. Noch dreimal stand sie am Samstag ganz oben auf dem Podium. Ebenfalls viermal siegte stand Sarah Otto (1996) in ihrer Altersklasse. Die Sangerhäuserin konnte über 200m Lagen mit einer Steigerung von ganzen siebzehn Sekunden aufwarten.
Ihre 16-Jährige Schwester Chantal startete jeweils über die 50m und 100m Strecken der Lagen Schmetterling und Freistil. Dabei erkämpfte sie sich dreimal Silber und einmal Bronze. Der ebenso aus Sangerhausen stammende Mario Hallaschek (1990) siegte über 50 und 100m Freistil in seinem Jahrgang. Weiterhin konnte er einen zweiten Platz über 50m Schmetterling für sich verbuchen. Mit ungefähr einer Sekunde Vorsprung holte sich sein interner Konkurrent Matthieu Roy (1993) über dieser Strecke den Sieg. Zwei weitere Male gewann er den ersten Platz – über 50 und 100m Brust.
Ihr Debüt hatte am vergangenen Samstag die 43-Jährige Ines Siee, als erste Master-Schwimmerin des Vereins. Sie ging über 50 und 100m Freistil sowie 50 und 100m Brust an den Start und holte dreimal Bronze.
Insgesamt schloss der SV Eisleben – Sangerhausen e.V. mit 126 Medaillen und zahlreichen neuen Bestzeiten den Wettkampf ab.

 
Termine Juni 2017:
 
Datum Veranstaltung/ Ausschreibung Interner Meldeschluss Teilnehmerliste
10.-11.06.17 Schwimmfest 
„Luthers Hochzeit“ 2017
26.05.2017 Teilnehmer
24.-25.06.17 26. offene Landesmeisterschaften 09.06.2017 Teilnehmer
 

Termine Mai 2017:
 
Datum Veranstaltung/Ausschreibung Interner
Meldeschluss 
Teilnehmerliste 
13.05.2017 Frühjahrsmeeting des Köthener SV 2009 01.05.2017 Teilnehmer
20.05.2017 Einladungswettkampf in
Bernburg
/